debekabanner.svgcafe hahn bannerreuffel banner

Das alte Café Hahn - auf dem Sprung

Das im Folgenden wiedergegebene Interview mit Sabine Hampel für LANDESART hat im Jahre 2002 stattgefunden, vor dem Umbau des Cafe´ Hahn. Amüsant ist der Hinweis auf ca. 750 Mitglieder des Fördervereins und die Tatsache, „dass wir noch wachsen“. Die Mitgliederzahl hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdreifacht; aktuell sind wir bei ca. 2500 Mitgliedern. Das Café Hahn und sein Förderverein unterhalten eine erfolgreiche – quasi symbiotische Beziehung – zu beiderseitigem Nutzen. Beim Anschauen ist mir auf sentimentale Weise bewusst geworden, dass die Bilder zu den Anfängen des Café Hahn neben Günther Ratzke auch Dieter Lippert zeigen, der leider schon 2010 verstorben ist. Spannend auch der Verweis Sabine Hampels auf "unentdeckte Jungtalente" mit der Einblendung von Anke Engelke an der Seite ihrer Schwester. In der Band von Anke Engelke - seinerzeit im Café Hahn - ist auch noch Bernd Rosemeier zu sehen, leider auch viel zu früh verstorben.

   

Zurück

   
© ALLROUNDER & FJ Witsch-Rothmund